Musik in der Karwoche und an Ostern

Hier finden Sie das aktuelle Programm zur Kirchenmusik in der Karwoche und über Ostern. hier zum Download

Musikalische Akzente in der Fastenzeit

Die Österliche Bußzeit gehört zusammen mit der Adventszeit zu den zwei geprägten Zeiten im Kirchenjahr, die auf zentrale Hochfeste des Kirchenjahres hinführen. Die Fastenzeit fordert unsere gesteigerte Aufmerksamkeit für die bewusste und zielgerichtete Vorbereitung auf Ostern. Doch sie muss nicht unbedingt Verzicht bedeuten – es können auch besondere Akzente sein, die diese Zeit hervorheben. Diese Akzente wird es in St. Vitus an jedem Fastensonntag in musikalischer Form geben, denn jede Woche wird neben einem Vokalensemble des Stiftschors auch ein jeweils anderer Instrumentalsolist die Liturgie mitgestalten. Ein Akzent auch deshalb, weil freischaffende Musiker zurzeit quasi mit einem Berufsverbot belegt und auf Unterstützung angewiesen sind. Als erste Solistin wird am 21.2. die Bratschistin Patrizia Messana zu Gast sein. Singen wird die Choralschola. Vor und in der Basilika finden Sie einen Aushang mit den weiteren Sonntagen, die von Kontrabass, Cello, Fagott und Horn mitgestaltet werden.
Benedikt Nuding

Benedikt Nuding

Liebe Kirchengemeinde St. Vitus,

mein Name ist Benedikt Nuding und ich darf im September 2020 meinen Dienst als Kirchenmusiker an der Basilika St. Vitus und als Regionalkantor im Dekanat Ostalb beginnen. Im vergangenen Jahr habe ich die Studiengänge Master Kirchenmusik A und Master Orgelimprovisation an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart abgeschlossen. Aufgewachsen bin ich in Bad Überkingen im Kreis Göppingen. Meine familiären Wurzeln liegen jedoch im Ostalbkreis, weshalb ich mich umso mehr freue, hier nun arbeiten und wohnen zu können.

Ab meinem 15. Lebensjahr spielte ich regelmäßig Orgel in meiner Heimatgemeinde St. Maria in Geislingen und in den umliegenden Gemeinden. Während meiner Studienzeit war ich Kirchenmusiker an St. Konrad in Stuttgart und anschließend Dekanatskirchenmusiker an St. Antonius in Waiblingen.

Am Beruf des Kirchenmusikers hat mich von Anfang an die Vielfalt der Aufgabengebiete fasziniert, die vom Orgelspiel über die Leitung der Chöre und die Planung von Konzerten bis zur Ausbildung junger Nachwuchsorganisten reicht. Ich schätze es sehr, dass diese ganze Bandbreite zu meinen Tätigkeiten an der Basilika und im Dekanat gehören wird.

Ich freue mich auf meine Arbeit als Kirchenmusiker in Ellwangen und ganz besonders auch darauf, Sie, liebe Mitglieder der Gemeinde, kennenzulernen.

Ihr Benedikt Nuding

Bürozeiten: montags und dienstags von 10 bis 12 Uhr (oder nach Absprache), Büro: Philipp-Jeningen-Platz 2/1, Tel.: 0157 – 783 147 92, E-Mail: Benedikt.Nuding@drs.de