Die Kath. Kirchengemeinde St. Vitus sucht zum frühestmöglichen Termin einen Mesner m/w/d


unbefristet für ihr Mesner-Team in der Basilika. Das Aufgabengebiet umfasst neben
dem liturgischen Dienst u. a. die Pflege der liturgischen Geräte, die Betreuung der
techn. Anlagen und die Erledigung der Kirchenwäsche.
Wir erwarten von Ihnen Flexibilität, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an
Einsatzbereitschaft. Sie zeigen Verständnis und Interesse für die Aufgaben der
Katholischen Kirche und bejahen die Eigenart des kirchlichen Dienstes.
Die Einstellung und Vergütung erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese
Rottenburg-Stuttgart, vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder
(TV-L).
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum
15.09.2022 an die Kath. Kirchenpflege Ellwangen, Frau Annette Köder, Philipp-
Jeningen-Platz 2/1, 73479 Ellwangen, Tel. 07961 / 924 95-16.

Veranstaltungskalender Stiftsmusik St. Vitus

Bildvortrag „Kleine Kulturgeschichte des Kalenders“ mit Werner Mezger

In dem Vortrag geht es um die Kulturgeschichte unserer Zeitgliederung, um die nicht beeinflussbare Abhängigkeit der Zeit von kosmischen Gegebenheiten ebenso wie um ihre Gestaltbarkeit durch den Menschen. Sämtliche Systeme der Zeiteinteilung, die über die natürlichen Rhythmen von Tag und Nacht hinausreichen, sind kulturell konstruiert: die Feingliederung des Tages in Stunden, Minuten und Sekunden ebenso wie die Strukturierung in Wochen, Monate und Jahre. Dabei stellen sich viele Fragen, über die wir uns kaum Gedanken machen: Warum gibt es Schaltjahre? Warum wird der Schalttag am Schluss des Monats Februar eingeschoben und nicht am Jahresende? Warum kann sich Ostern um bis zu 35 Tage verschieben, während Weihnachten immer am 25. Dezember gefeiert wird? usw. Einen besonderen Schwerpunkt des Vortrags bilden die feinen Symmetrien des Kirchenjahres. Wie das liturgische Jahr als Mikrokosmos der Heilsgeschichte zur Stabilisierung des kulturellen Gedächtnisses dient, wird an den Bildprogrammen spätromanischer Kirchenportale gezeigt, die sich bei genauer Betrachtung als scharf durchdachte, Stein gewordene Kalender von höchster Differenziertheit erweisen. An drei Abenden wird Prof. Mezger uns diese Thematik nahebringen:

27.9.22, 22.11.22, 07.03.23 jeweils um 19:30 Uhr im Jeningensaal.

Missionsprojekt Manglaralto

Nähere Information zum Missionsprojekt Manglaralto finden Sie Hier.

Pfr. Sven van Meegen

1976 geboren in Schwäbisch Hall, aufgewachsen in Gaishardt

Schulzeit am Bischöflichen Konvikt in Ehingen/Donau, dort Abitur

Ambrosianum in Ehingen (Hebräisch, Griechisch, Latein)

Studium der Theologie, Philosophie und Soziologie in München, Rom, Tübingen und Bamberg:

Diplom in Theologie

Magister in Philosophie

Promotion in Theologie zum Dr. theol.

Promotion in Sozialwissenschaften zum PhDr.

2004 Weihe zum Diakon in Rottenburg

Diakon in Ditzingen und Gerlingen

2004-2010 Lehrtätigkeit und Lehrstuhlvertretungen an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und der PTH Benediktbeuern

2005 Priesterweihe in Rottweil

1. Vikarsstelle in Stuttgart St. Elisabeth (2005-2007)

2. Vikarsstelle in der Seelsorgeeinheit Unteres Brenztal (2007-2009)

Seit 2009 Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Lone-Brenz (2 Städte, 5 Dörfer: Herbrechtingen, Bolheim, Bissingen, Niederstotzingen, Oberstotzingen, Stetten und Lontal)

Seit 2010 Dekan des Dekanats Heidenheim (Wiederwahl 2017)

Seit 2011 Professor für Sozialethik und Sozialphilosophie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Seit 2012 Dekan der Fakultät Sozialwesen (Wiederwahl 2019)

Seit 2011 einer der Moderatoren der Dekanekonferenz, Mitglied im Stiftungsrat der Bischof-Moser-Stiftung, Herausgeber der Buchreihen Bibel und Ethik und Bibel konkret beim LIT-Verlag in Münster. Weitere Publikationen beim Schwabenverlag und Springerverlag.

Hobbies: Sport (Fußball, Skifahren, Laufen), Musik (Orgel und Klavier, Chormusik), Forstarbeit (Fällen, Sägen, Spalten)

Schließung der Marienkirche

Im Rahmen einer Bauschau wurden größere Schadensbereiche an der Marienkirche festgestellt. Davon betroffen sind v.a. das Dachtragwerk, der Deckenstuck und die Elektrik. Da keine Verkehrssicherheit mehr gegeben ist, hat uns das Bischöfliche Bauamt mitgeteilt, dass die Kirche ab sofort bis zu einer entsprechenden Sanierung zu schließen ist. Wir bedauern dies sehr und hoffen, die Kirche möglichst bald wieder öffnen zu können. Die notwendigen Schritte wurden bereits eingeleitet.

Kirchliche Mitteilungen Nr. 39: 25.09.2022 – 01.10.2022

Hier können Sie die aktuellen kirchlichen Mitteilungen herunterladen

YouTube-Kanal der SE Ellwangen

Hier der Link zum YouTube-Kanal der SE Ellwangen. Schauen Sie einfach immer wieder vorbei.

Auf dem YouTube-Kanal finden Sie auch die Impulsvideos zu der Fastenzeit.

Katholische Gesamtkirchenpflege Ellwangen

Wir freuen uns, dass wir die Stelle der hauptamtlichen Gesamtkirchenpflege unserer Katholischen Gesamtkirchengemeinde Ellwangen zum 1. September 2021 neu besetzen können. Im Zuge eines Job-Sharings teilen sich Frau Maria Hald-Rathgeb und Frau Annette Köder die vielfältigen Aufgaben. Beide bringen die notwendige Ausbildung und langjährige Berufserfahrung mit. Frau Köder wohnt in Eggenrot und gehört zur Kirchengemeinde St. Patrizius, Frau Hald-Rathgeb ist wohnhaft in Rotenbach und gehört zur Kirchengemeinde St. Wolfgang. Als aktive Gemeindemitglieder sind sie mit den kirchlichen Abläufen und organisatorischen Rahmenbedingungen gut vertraut. Der Zuständigkeitsbereich der Gesamtkirchenpflege Ellwangen umfasst die Kirchengemeinden St. Vitus, St. Wolfgang und Hl.Geist. Wir heißen die beiden neuen Mitarbeiterinnen herzlich willkommen und wünschen ihnen einen guten Arbeitsbeginn und viel Freude in ihrem neuen Aufgabenfeld.

Frau Hald-Rathgeb

Frau Köder

Familienarbeit in St. Vitus

Wie können wir gemeinsam vor Ort Kirche für Familien gestalten und lebendig halten? Diese Frage stellt sich das Team des Jugend- und Familienausschusses der Kirchengemeinde St. Vitus und lädt zu einem offenen Austausch in möglichst vielfältiger Runde ein. Ob besonders gestaltete Gottesdienste, Kirchencafé, Aktionen zu bestimmten Anlässen,… Kreative Ideen sind gefragt und ein gemeinsames Umsetzen erwünscht!

Ein erstes Treffen soll am Dienstag, 5. Oktober um 19 Uhr im großen Saal des Jeningenheims stattfinden. Hierzu ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten.

Verabschiedungen und Ehrungen

Der diesjährige Gottesdienst an Mariä Lichtmess fand am 2.2.21 in der Basilika statt.  Die ansonsten in einer Lichterprozession durch die Kirche getragenen Tortschen zierten in diesem Jahr den Altarraum in der Basilika.

Jugendkirche

Hier finden Sie das aktuelle Jahresprogramm der Jugendkirche Ellwangen.

Action Spurensuche

Hier finden Sie das aktuelle Jahresprogramm der Action Spurensuche.